top of page

I've got a Hann(g)over

Es ist viel passiert. Wir spielen 0:0 gegen die beste Offensive der Liga und verdienen uns mit dieser Abwehrleistung und durch den Patzer vom H$V bei Holzbein Kiel einen weiteren Punkt Abstand auf den zweiten Platz. Weiße Weste dürfte Hürzeler sehr freuen. Wenn wir keine Tore schießen, gewinnt ihr halt auch nicht! Wir haben wirklich sehr guten und kontrollierten Fußball gespielt und trotzdem redet am Ende des Tages (natürlich) jeder über die Vorkommnisse neben dem Platz.


Fail des Spieltags

Was jetzt kommt, dürfte wohl jedem klar sein. Deswegen schiebe ich eins vorweg: Gute Genesung und Kraft an alle betroffenen 96er, HSVer und wer sonst noch erwischt wurde. Wer Zeit hat, liest sich jetzt erstmal das Statement der Fanhilfe Hannover durch, ansonsten geb ich euch jetzt die Kurzfassung: Nach einer schon geklärten "Unstimmigkeit" zwischen zwei Hannoveraner Gruppen (ja richtig gehört, kein Fahnenklau, hört mal auf irgendwelche Gerüchte zu verbreiten) hat die Polizei darin einen Anlass gesehen durch das Mundloch im Gästeblock hereinzugehen um "Schlimmeres" zu verhindern. Warum? Angeblich, um einen Fan zu schützen. Allerdings haben sowohl die Szenepersonen, als auch die Ordner schon Entwarnung gegeben. Es geht also eine große Gruppe von gepanzerten Robo-Cops in einen sowieso schon vollen Gästeblock, wo sie nicht gerne gesehen sind. Die wissen genau, was sie tuen. Um sich Platz im Gästeblock zu verschaffen, wurde Reizgas eingesetzt, wodurch es in großen Teilen des Blocks zu Hustenanfällen und gereizten Augen kam. Auch durch den Eingang zum Gästeblock haben zu dem Zeitpunkt Cops versucht hineinzukommen. Nachdem sich die Hannover Fans (natürlich) gewehrt haben, kam es zum Einsatz von Schlagstöcken, die teils erhebliche Verletzungen hervorriefen. Nach ein paar Becherwürfen gegen die Kevlarrüstung der vor dem Gästeblock postierten Cops reagierten diese mit breit gesprühtem Reizgas. Man muss sich das einmal vorstellen: Es gibt keinen Ein- und Ausgang. Im Block stehen Robo-Cops, die mit Schlagstöcken auf dich losgehen und von außen kommt Reizgas auf dich zu. Dass hier keine Massenpanik ausgebrochen ist zum einen pures Glück und zum anderen der Besonnenheit der 96er zu verdanken, die es nach einiger Zeit geschafft haben, die Cops zurückzudrängen, die bei ihrer Flucht erneut Reizgas in den Block sprühten.

Eine solche Maßnahme macht einfach nur betroffen. Der Einsatz von Reizgas ist zum Bruch von Widerstand gegen einzelnen Personen gedacht. Nicht als Bestrafung für Fans bei ungewünschtem Verhalten! Ein solch breit gestreuter Einsatz gegen eine Gruppe von Menschen kann verheerende Folgen haben, wer erinnert sich an das Spiel in Indonesien, wo als Folge eines solchen Einsatzes, sogar mit mehr Platz für die Menschen, 174 Menschen gestorben sind? Ja, das war eine Gefahr. Das sieht übrigens auch die FIFA so. Gemäß Art. III Nr. 19 des FIFA-Reglements für Stadionsicherheit müssen nach lit. a) das Verhalten der Ordner und Polizisten absolut vorbildlich sein und nach lit. b) dürfen sie KEINE Schuss- oder Gaspistolen bei sich führen. Ob die BFE, die das Reizgas gesprüht hat, hierunter fällt, weil sie ja nicht als Ordner eingesetzt wurde, sondern erst dazu kam, ist fraglich. Allerdings gibt es solche Regelungen nicht umsonst. Der Telos ist klar ersichtlich und soll genau das, was vergangen Freitag passiert ist, verhindern. Genauso Betroffen macht mich die Übernahme von Informationen der Polizei durch die Medienhäuser. Wie oft müsst ihr noch Falschinformationen verbreiten, bis ihr merkt, dass die Polizei keine sichere Quelle ist.

Nach dem Spiel kam dann aber noch die Kirsche auf dem Scheißhaufen von der GdP. Es wurde überlegt, Schusswaffen einzusetzen. Bei der aktuellen Eskalation der Polizei ist es scheinbar nur noch eine Frage der Zeit, bis ein Fußballfan stirbt. Währenddessen muss man unter einigen Posts noch lesen, dass die "Hooligans" das verdient hätten und ja nur zum Prügeln ins Stadion gehen. Ich kann das alles nicht mehr.


Flashback des Spieltags

Ich melde mich zurück, nachdem ich es nach dem Spiel in Elversberg auf der Rückfahrt nicht mehr gepackt habe, was aufs Papier zu bringen und ich meinen Text zu der FU-Berlin (meiner Uni wo es eine Pro-Palästina Demonstration (das wäre nicht schlimm) mit Pro-Hamas Inhalten (das schon) gab) immer wieder neu geschrieben, allerdings zu keinem vernünftigen Ergebnis gekommen bin, hab ich es dann bleiben lassen. Deshalb möchte ich an dieser Stelle einmal kurz alle ernsten Themen des letzten Spieltags aufgreifen. Sozusagen ein Blog im Blog. Blogception oder so. Thema FU: Ich bin müde. Müde, immer wieder gegen Antisemitismus anzugehen und dafür angelangt zu werden. Kollegen aufzuklären, welche Inhalte eine Demonstration teilt und trotzdem das Feedback zu bekommen, dass sie die Aktion gut fanden. Müde TikTok, Twitter und Instagram Kommentare zu lesen, wo Fremdenhass ganz offen gelebt wird und man kann nix dagegen tun. Müde darauf aufmerksam zu machen, dass auch ein ironisches Teilen eines bestimmten Videos dazu führen kann, dass sich dieser Gesang in der Mitte der Gesellschaft etabliert. Und wenn einiges davon dann noch untern einem Post meines eigenen Vereins passiert, fragt man sich wirklich, wie es so weit kommen konnte. Wir müssen lauter werden. Lauter auf Social-Media, auf der Straße und im eigenen Verein. Lauter werden, damit niemand das Gefühl bekommt, alleine mit seiner Meinung dazustehen. Lauter werden, damit niemand denkt, dass Antisemitismus und Fremdenhass in der Mitte der Gesellschaft angekommen sind. Just my 2-Cents. Aber es sind auch gute Sachen passiert. Zunächst einmal ein "Danke!" an den Fanladen für diese tolle Busreise und an alle anderen für die geile Stimmung Vorort. Zum Spiel: Es war vielleicht unser rundestes Spiel und wahrscheinlich die kontrollierteste und beste erste Hälfte in dieser Saison. Hartel hat wieder gezaubert und Airggestein macht Irvine seinen Titel streitig. Auch wenn es bestimmten außen gut ausgesehen hat, war das mit dem Banner oben vielleicht nicht ganz zu Ende gedacht, allerdings kann man das auch normal klären und muss nicht lautstark pöbeln. Wir sind doch kein Macho-Verein, wo man nicht miteinander reden kann. Ganz großes Kino war daher die Entschuldigung vom Capo. Ebenfalls gut war das neue Lied und das Spiel war dazu auch noch perfekt zum Proben. Da wir bald wieder ins Saarland zum DFB-Pokal müssen, freue ich mich euch alle eventuell wiederzusehen, ich weiß allerdings nicht, ob ich mir das alles nochmal antue ...


... Achso und schöne grüße nach Steinbach! IYKYK.


Win der Woche

Mir fiel es wirklich schwer diese Woche noch etwas Positives zu gewinnen, allerdings ging die Moderation unsere Instagram und Twitterposts sehr schnell und gut, auch wenn es traurig ist, dass so etwas nötig ist. Viel Kraft an unser Social-Media-Team! Dazu gibt es einen neuen Schal vom Fanladen den ich ziemlich nice finde!


Zitat des Spieltags

"Die Jungs haben sich in alles reingeworfen und diesen Punkt nehmen wir gerne mit."

Der Cheftrainer des zu dem Zeitpunkt Tabellendritten freut sich wie ein kleines Kind über einen Punkt bei uns. Das ist mal ein Statement!


Stat des Spieltags

Quervergleiche im Fußball funktionieren immer! Kiel gewinnt mit 4:2 gegen die H$V AG und wir haben mit 5:1 gegen Kiel gewonnen. Müsste bedeuten wir gewinnen mit 9:3 gegen den H$V! Da freu' ich mich drauf!


Choreoturnierrunde des Spieltags

Aufgrund des Ausfalls des Blogs beim Spiel gegen Elversberg und der Ausfall des Turniers aufgrund der kurzen Abfolge beim Spiel gegen Schalke hattet ihr wohl lange genug Zeit, um abzustimmen. Mit den bisher meisten abgegebenen Stimmen gewinnt die Anti-G20-Choreo mit 59 %! Damit kommt jetzt das 13. Sechzehntelfinale! Auf der ersten steht:"Straight Jutta Sankt Pauli - Ultras with attitude". Die zweite ist ein aktueller Banger, der uns allen noch gut im Kopf sein dürfte.

Klickt auf die Bilder, um sie euch komplett anzusehen.

Welche Choreo ist besser?

  • Ultras with attitude vs. Nürnberg 2015

  • Cantina Band vs. Schalke 2023

Bildquelle: USP


Nächster Spieltag des Spieltags

Es ist schon wieder Länderspielpause??? So ein Mist ey. Danach geht es für mich und uns Auswärts nach Rostock. Eine erste Belastungsprobe vor dem Derby und der Anfang von harten Wochen für uns Fans. Mal gucken, welche Geschmacklosigkeit sie sich dieses Mal einfallen lassen. In diesem Sinne bleibt stabil und haltet zusammen liebe St. Paulianer:innen!


Tiocfaidh ár lá! In meinen Träumen sind wir Europacupsieger ...


Euer gegengeradenbesetzer.blog


328 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page